Mittwoch, 30. Oktober 2013

Charakterfest und entschlossen - Augenblicke im Leben der Jutta Oltmanns. 90 Jahre sind kein Tag


































-------------------------------------------------------------------------
  "Mit einer Kindheit voll Liebe (Deiner Liebe und Fürsorge) kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten."

Das sagte uns der Schriftsteller Jean Paul (*1763+1825).  Der Dichter Hermann Hesse (*1877+1962) ergänzte: "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen."  

In unseren gemeinsamen Jahren in Schöningen, auf  Spaziergängen durch den Elm,  auf dem Friedhof waren wir uns nah, sehr nah.  Zuweilen redeten wir nicht viel. Wir spürten das Gefühl einer unverbrüchlichen Zweisamkeit, aber auch der Endlichkeit.  Wir ahnten die Begrenztheit unserer Zeit. 

Vielleicht blieb es ein Zufall oder auch nicht. Wir standen vor  dem Grab von Wilhelm Raabe (*1831+1910) in Braunschweig.  "Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte", schrieb der deutsche Erzähler. -   Eine innere Ruhe und Gelassenheit begleiteten uns zur Pforte. Wussten wir nur zu gut. Niemand hat die Welt gewählt, in die ich hinein geboren wurde, nicht einmal meinen Namen, meine Erinnerungen, die von Verrat gekennzeichnet waren.